SPD glaubte H. Meyer auch bzgl. Statistik beim Justizminister

Gelsenkirchen. Die SPD hat bei ihren Aufklärungsbemühen auch auf die Aussage von Hans Meyer (Landesjugendamt, LWL) gesetzt, wonach der Justizminister solche Auslandsaufenthalte zu melden seien. Dem ist leider nicht so.

GE-Heimatet

Was macht die SPD jetzt mit ihrem Antrag?

„Von welchen Jugendämtern wurden Kinder an St. Josef zugewiesen? Wer hat die Stellungnahmen für die Auslandsaufenthalte abgegeben? Besonders wichtig aber ist die Frage nach den Zahlungsströmen der Gelder in diesem Zusammenhang. All dies haben wir in einen Antrag an die Stadt formuliert, mit der Bitte, alle notwendigen Institutionen heranzuziehen, die dies aufklären können. Alle Jugendämter in NRW sollen angeschrieben werden und evtl. das Bundesministerium für Justiz. Wir wollen eine umfassende und schnelle Aufklärung aller Sachverhalte.“

Dienstag, 18 Uhr erfahren wir mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s