Nina K. und Beate R. und der Fall M.

Hamm/Gelsenkirchen. Die Berufungsverhandlung machte deutlich, dass versucht wurde das ein oder andere konkret zu benennen. Das brachte verschiedene Aspekte hervor, für die sich die Fahrt nach Hamm gelohnt hat, weil sie nicht in der Tageszeitung der Westdeutschen Allgemeinen stehen. Dort stehen nur die allgemeinen Sachen. Nicht die besonderen.

Wenn während der Verhandlung immer mal wieder u.a. Namen genannt wurden, wo sie nicht hätten genannt werden dürfen, was die Gegenseite rügte, muss festgestellt werden, dass der Versuch der Diskreditierung von Zeugen, die von der Stadt Gelsenkirchen mittlerweile benannt worden sind, weniger das Gericht als die Zuschauer beeindruckte.

Es machte den Eindruck, dass heute schon eher mit wirklich harten Bandagen gekämpft wurde. Das wurde deutlich; und darf als löblich bewertet werden. Nach der Verhandlung war die Öffentlichkeit durchaus davon überzeugt, dass Rechtsbeistand Torsten Herbert für die Stadt Gelsenkirchen, vielleicht nicht alles gegeben, sich aber anständig gewehrt hat. Das war in der Verhandlung vor dem Arbeitsgericht nicht unbedingt der Fall. Und so war der gegnerische Anwalt von T. Frings so kess, dies auch einzuwerfen. Hätte der Vertreter der Stadt seinen Vortrag in der ersten Verhandlung bereits so konkretisiert wie heute, hätte sich sein Mandant – wie gerade geschehen – auch so konkret eingelassen.

An der Stelle muss ich noch einmal abbrechen, weil der Inhalt durchaus von entscheidungserheblicher Bedeutung ist, und ich einer späteren Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts diesbezüglich nicht vorgreifen will. Ich halte die Einlassung von Hr. Frings jedoch, wie Hr. Herbert feststellte, dass er mit seiner Aussage etwas Wesentliches unstreitig stellte, für so bedeutsam, dass ich darüber hier schweigen möchte. Sonst wird es zu kompliziert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s