TOP: Reaktion und Verantwortung hinsichtlich Monitoranfrage

Gelsenkirchen. Seit dem Dezember 2015 treibt Sascha Kurth (CDU) – und mittlerweile auch Hr. Ali-Riza Akyol (WIN) – die Frage um, wann die Verantwortlichen in der Führungsebene der Verwaltung von der Monitoranfrage erfahren haben und wie sie reagiert haben.

Das liest sich in der Dokumentenvorlage so:

„In der Sitzung am 02.12.2015 wurde unter TOP 10 folgende Anfrage gestellt: Im Rahmen der bisherigen Aufklärungsarbeit spielt auch der 23.04.2015 eine Rolle. Laut der Drucksache Nr. 14-20/1995 hat die Verwaltung erst am 27.04.2015 um 14.48 Uhr einen Fragenkatalog erhalten.“

Welche Aufklärung die Redaktion der MONITOR-Sendung zu diesen Fragen beisteuern kann, habe ich mich angesichts der spärlichen Auskunft der Verwaltung gefragt, die sich lapidar so äußert:

„Das Interview fand am 24.04.2015 um 11 Uhr statt. Der Verwaltung liegt keine Abschrift vor. Die Redaktion von Monitor hat kein weiteres Bild- oder Tonmaterial zur Verfügung gestellt.“
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s