Instrumentalisierung des Jugendamtskandals

Gelsenkirchen. Mein Kommentar zur Instrumentalisierung des Jugendamtskandals bei der neuen Initiative „Jedes Kind verdient ein Lächeln“ der Stadt Gelsenkirchen – Jugendamt – für mehr „ausländische“ Pflegefamilien.

Vertrauen und Probleme

Wenn es im WAZ-Artikel heißt: „Wir hatten in der Vergangenheit Probleme mit der muslimischen Kultur. Es gab mehrfach Auseinandersetzungen“, dann fragt sich, was das mit dem Jugendamtskandal zu tun hat.

Insofern dürfte das Projekt wenig geeignet sein, das Vertrauen in das Jugendamt wiederherzustellen. Die Probleme liegen offensichtlich auf der Ebene der kulturellen Unterschiede.

Hr. Beck und Hr. Schreck kann ich da nur raten, einen kultursensibleren Umgang ihrer Mitarbeiter zu fördern und zu pflegen. Das würde helfen. In einen solchen Prozess, wenn er denn mit dem Projekt starten sollte, den Jugendamtskandal hineinzufunktionieren ist nur hinderlich.

Die Probleme, die der Jugendamtskandal offen gelegt hat, liegen auf der Ebene der strukturellen Korruption. Die ist durch Kontrolle beherrschbar. Vertrauen reicht da allein nicht. Es wäre hilfreich, wenn die Vorstandsebene das endlich begreifen würde. Allen voran Dr. Beck und Hr. Schreck. Am Ende geht es aber um die Position, die der Hauptverwaltungsbeamte in der Sache einnnimmt. Letztlich muss der OB verstehen, dass die Bürgerinnen und Bürger der Stadt keine korrupte Verwaltung, sondern eine funktionierende Verwaltung wollen. Dazu braucht es nicht nur Vertrauen. Dazu braucht es zusätzlich der Kontrolle. Das bedeutet in der praktischen Umsetzung die vollständige Anwendung des Korruptionsbekämpfungsgesetzes NRW in der Stadt Gelsenkirchen. Nicht mehr und nicht weniger.

Wer sich dem verweigert, spielt mit dem Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger und setzt es aufs Spiel.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s