Kommentar: Fragen zu Nebentätigkeiten als Generalverdacht

Gelsenkirchen. Dass in der Stadt das ein oder andere etwas verstaubt rumliegt, daran haben sich alle Gelsenkirchener ein wenig gewöhnt. So sang schon Georg Kreisler „Das gibt es nur bei uns in Gelsenkirchen“ – „ich hust noch heute“.

Wenn aber eine gesetzliche Verpflichtung nicht eingehalten wird, und dann jemand nachfragt, was machen denn die anderen so, dann heißt es plötzlich: Die Verwaltung werde unter Generalverdacht gestellt.

Ehrlich gesagt. Ja!

Die Antwort muss sogar JA lauten. Weil, wer die gesetzlichen Verpflichtungen der Korrruptionsbekämpfung insgesamt nicht einhält, und jemand erwischt wird, dann hat sich das bewahrheitet, wofür der Gesetzgeber das Gesetz gemacht hat. Und wer sich nicht dran hält, der hat die Konsequenzen zu tragen. Und eine Konsequenz heißt: Öffentliches Misstrauen. So tief und breit nur irgend möglich. Gegenüber allen Führungspositionen, und speziell im gesamten Jugendamt. Das ist ja das Schlimme an der Korruption. Das genau hierdurch ein Vertrauensverlust von enormen Ausmaß eintritt, der einen unbefangenen Umgang zerstört und eine Stadt lähmt. Deswegen hat der Gesetzgeber zur Vorbeugung gemahnt und Regelungen getroffen. Und das nicht nur so zum Spaß. Sondern, weil Korruption niemandem Spaß macht, außer denen, die davon profitieren. Es schädigt das Gemeinwohl. Nachhaltig und in jeder unglaublich ungerechten Art und Weise. Und richtet dabei enormen gesellschaftlichen Schaden an. Gegen die Menschen in der Stadt insgesamt und die Demokratie insbesondere.

Aber sich darüber beschweren, ist mehr als verwunderlich. Es ist schon beinahe unfassbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s