Punktation

Auf den Punkt gebracht, habe ich doch einige Aspekte bisher vermisst.

Gibts du mir, geb ich dir!

Was mir fehlt:

  • Warum wurde zu Hr. Hampe nichts gesagt; z.B., dass er zur 1. Sondersitzung eingeladen wurde?! Warum ist ein so wichtiger Augenzeuge nicht anwesend?
  • Warum wurde kein Wort über das Korruptionsbekämpfungsgesetz NRW gesagt? Eine „Klüngel-Sondersitzung“ und kein einziges Mal wird von irgend jemandem das KorruptionsbG NRW erwähnt. Das mutet seltsam an.
    Insbesondere § 19 wäre interessant. Aber auch § 15: Personen nach § 1 Nr. 4 „geben, soweit es für die jeweilige Einzelfallprüfung notwendig ist, der Prüfeinrichtung uneingeschränkt Auskunft über ihre Vermögensverhältnisse wie Beteiligung an Unternehmen, Wertpapiervermögen, treuhänderisch gehaltenem Vermögen und Grundbesitz.“
  • Wieso wird bei der Frage der Einkünfte aus Vermietung allseits der spontanen Aussage des OB glauben geschenkt, dass das fehlende Beamtenrecht hier weitere Aufklärung verhindere?
  • Wieso wurde von Seiten der Stadt in keinster Weise die Vorstandsarbeit von Th. Frings im Kinderschutzbund moniert. Nach Auskunft von DKSB-Präsident Hilgers ist das hochgradig verantwortungslos und blind. (s.a. § 16 Nr. 5 KorruptionsbG NRW)
  • Hat die Stadt nun ebenfalls Strafanzeige erstattet, wie angekündigt? Warum liest man dazu nichts?
  • Für wann ist die nächste Infoveranstaltung geplant? Auch davon hört man nichts mehr!
  • Warum gibt es bei den vielen neuen Informationen so wenige Pressemitteilungen der Stadt Gelsenkirchen!
  • Welche Möglichkeiten gibt es noch Daten, Zahlen und Fakten über den Auslandsaufenthalte in Pecs zu erfahren, jetzt, da die Auskunft von Hr. Meyer diese könnten möglicherweise über das Justizministerium einzuholen sein, weggefallen ist?
  • Wieso gab es konkret keine Pressemitteilung, obwohl sich Hr. Schulmann offenbar am Mittwoch (06.05.15) mit einer Journalistin des WDR getroffen hat?
  • Wieso gibt es keine öffentliche Entschuldigung in Richtung WDR- Monitor-Team- für die öffentlich geäußerte Unterstellung in der Sondersitzung dazu, dass Monitor falsch berichtet hätte? Fr. Gärtner-Engel musste die Kritik der Unseriösität des Monitorbeitrags filtern und abmildern, in dem sie in der Sitzung die barsche Kritik an einem wahrscheinlichen Mangel der Redaktionsarbeit mit der Bemerkung versah, dass die Monitorberichte ihrer Kenntnis nach nie auf Vermutungen, sondern auf Fakten basierten.
  • Wieso werden im vorauseilenden Gehorsam alle MitarbeiterInnen des Jugendamt zu guten Arbeitskräfte hochstilisiert, obwohl Hr. Tertocha in der Sondersitzung mit seinem Hinweis auf möglichen weiteren Grundbesitz von städtischen Mitarbeitern in Pecs durchaus davor gewarnt hat, den Fall auf zwei Menschen (Wissmann/Frings) klein zu reden? Es könnten durchaus noch mehr Mitarbeiter des Jugendamtes betroffen sein! Wo es Mitwisser gibt, kennt der „Klüngel“ immer auch „Mitverdiener“. Alles andere wäre blinder Glaube (siehe Anmerkung Hilgers vom DKSB).
  • Sollte es nicht Verhandlungen mit Deloitte &  Touche über ein Gesamtfirmen-Audit der Stadtverwaltung Gelsenkirchen geben?! Nach Gelsendienste- und Jugendamt-Skandal scheint es doch erhebliche Mängel in der Hierarchie und der Struktur zu geben!
  • Braucht die Stadt Gelsenkirchen nicht neue Männer und Frauen, statt junger old fashioned Honoratioren, wie zum Beispiel Dr. Schmitt?! Welche neuen Qualitäten jetzt statt „anwanzen“ gefragt sind, weiß die Expertin Sabine Asgodom.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s